Sonntag, 25. August 2013

Gerösteter Tomaten-Brot Salat

Der Sommer neigt sich rapide dem Ende entgegen und schon jetzt ist es Abends oft zu kalt um lange draußen zu sitzen. So schade das auch in vielerlei Hinsicht ist, kulinarisch empfinde ich den Wechsel der Jahreszeiten eigentlich als etwas sehr Schönes. Spätestens Ende August freue ich mich auf leckere Eintopfgerichte, Schmorbraten und Klöße. Noch ist es aber nicht so weit und die verbleibende Zeit sollten wir auf jeden Fall nutzen um noch ein paar sommerliche Gerichte zu kochen. Tomaten-Brot Salat (frei adaptiert nach einem Rezept von Donna Hay) habe ich letzte Woche zum ersten Mal probiert und war sofort begeistert. Die Tomaten werden herrlich intensiv, der Knoblauch karamelisiert und all diese wunderbaren Aromen werden von dem Brot aufgenommen.



Zutaten (für 4 als Beilage):

750 g Kirschtomaten
500 g Weißbrot (am besten funktioniert ein Ciabatta oder das helle Wurzelbrot vom Rewe)
circa 15 kleine bis mittelgroße Knoblauchzehen
Parmesan
1 Bund Rucola
Olivenöl
weißer Balsamico
grobes Meersalz, Pfeffer

Zubereitung

1. Die Tomaten halbieren, das Brot in 1,5 cm Würfel schneiden. Die Knoblauchzehen auslösen (aber nicht schälen), alles mit 2-3 EL Olivenöl, einer guten Prise Meersalz und Pfeffer vermengen und auf einem Backblech verteilen. Bei 160°C (Umluft) 40 min rösten. Zwischendurch 1-2 Mal umrühren.

2. In der Zwischenzeit aus Olivenöl und Balsamico eine Vinaigrette herstellen (circa 4 EL Olivenöl und 2-3 EL Balsamico, dazu Salz und Pfeffer)). 

3. Das Backblech aus dem Ofen nehmen und die Knoblauchzehen aus den Schalen drücken. Mit einem Messer grob hacken und unter die Vinaigrette mischen. Den Rucola mit der Vinaigrette anmachen und auf einer Platte verteilen. Die Tomaten-Brot Mischung auf dem Ruccola verteilen, mit 1-2 handvoll gehobeltem Parmesan dekorieren und servieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen